Mein Buch

Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.

Hier klicken und „Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.“ bestellen!

Buchcover Frauen denken endgueltig

Eine (literarische) Frühgeburt zum genau richtigen Zeitpunkt

9 Jahre, 9 Monate, 105 Seiten, ca. 108 Gramm, 10 Tage zu früh: „Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.“ hat das Licht der Bücherwelt erblickt. Ab sofort kannst Du mein Buch über die klassischen Missverständnisse zwischen Frauen und Männern hier bestellen:

Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.


„Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.“ – Rezensionen

Amazon

Frauen denken.

Ich liebe Sabines Art zu Schreiben (Newsletter-Empfehlung!). In diesen 22 Kurzgeschichten zeigt sie, dass Klischees nicht von ungefähr kommen. Ob es ums Zuhause und Gemeinsam Leben geht, um Liebe und Sex, um Allgemeines oder Geschichten rund ums Auto: Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.

Ich selbst wechselte bei der Lektüre zwischen hellem Lachen, frustriertem Kopfnicken, verstehenden “Oh ja, das kenn ich”s und kicherndem selbst an die Nase fassen. Und ich werde dieses Büchlein sicherlich wieder und wieder zur Hand nehmen.

Männer nicht.

Sabine hat eine so herzerfrischende Art, Dinge mit Worten auf die Spitze zu treiben. Bewaffnet mit ihrer feinen Beobachtungs- und Wahrnehmungsgabe macht sie sich auf die erbarmungslose Suche nach zwischenmenschlichen Irrtümern und Missverständnissen. Keine Kommunikations-Falle bleibt unaufgedeckt, die Abgründe männlicher Wohnungen und Seelen beschreibt sie auf so subtile Weise, dass das Grauen sich nicht über die zarten Gefühle zwischen den Protagonisten legt.

Hier klicken für Deine exklusive Online-Lesung!

Denken Frauen.

Das Buch „Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen“ ist eine Homage an die Vielfalt und Andersartigkeit und doch ein Miteinander SEIN können. Alltagssituation kurzweilig erzählt. In der ihr eigenen unvergleichlichen Sprache. Ich mag die Geschichten von Sabine Scholze sehr.

Facebook

Auf diese Rezension bin ich ebenfalls sehr stolz. Sie stammt nämlich von Christine Ubeda Cruz aka „Frau vom Main“. Wir haben einiges gemeinsam: Beide sind wir Autorinnen, zeigen gern mit dem (Schreib-) Finger auf menschliche Putzigkeiten und sind häufig humorvoll-satirisch unterwegs.

Die ganze Rezension findest Du hier:

Zur Facebook-Rezension

Hier ist ein Auszug:

„Sommer. Sonne. Liegestuhl.

Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.

Denken Frauen? Auch im Liegestuhl? Im Sommer in der Sonne?

Ein klares JA! Und eine unbedingte Lese-Empfehlung für dieses Buch.„Christine Ubeda Cruz bei Facebook


Du hast große Lust bekommen zu lesen?

Dann freu Dich auf 23 Geschichten über den männlichen Single und seine Eigenheiten, erste weibliche Flirtversuche, Socken, das gemeinsame Leben und Wohnen, Autofahren und fiese Hormone.

Hier klicken und Buch kaufen!


Warum schreibt eine Witwe im ersten Trauerjahr satirische Kurzgeschichten?

Hast Du ein bisschen Zeit? 😉 Dann los!

Die erste Auflage von „Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.“ habe ich im Oktober 2012 veröffentlicht. Damals war ich – obwohl seit Jahren glücklicher Single – sehr damit beschäftigt, einen Kollegen anzubaggern. Unter anderem versuchte ich, ihn zu einer meiner Lesungen zu locken. Blöderweise hatte er nie Zeit.

Das Buch las er trotzdem. Und hatte eine Menge daran auszusetzen: Das Layout sei suboptimal, die Schriftgröße nicht lesefreundlich und überhaupt hätte ich ganz offensichtlich überhaupt keine Ahnung vom Druckwesen. Damit hatte er Recht.

Ein Urteil über den Inhalt des Buches habe ich ihm damals nicht entlocken können. Heute weiß ich, dass er mit meiner Form der Ironie nichts anfangen konnte, aber zu höflich war, das auch zu sagen.

Nichtsdestotrotz habe ich ihn geheiratet – zwei Jahre später und nach einer denkwürdigen Badezimmerrenovierung. Die übrigens auch ihren Weg ins Buch gefunden hat.

Am 25. Juli 2021 ist er gestorben. Auch deshalb war es mir so wichtig, dass „Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.“ das Licht der Bücherwelt erblickt. Denn die neuen Geschichten aus unserem gemeinsamen Leben sind jetzt mein nachträgliches Geschenk an ihn.

Das Buch auf dem Friedhof zu verbuddeln fand ich allerdings blöd. Erstens bin ich da seit der Trauerfeier nicht mehr gewesen. Und zweitens wird die Lektüre den Leserinnen und Lesern das eine oder andere Lächeln entlocken. Deshalb kannst Du es jetzt kaufen – als Taschenbuch oder E-Book.


Bist Du (Buch-) Bloggerin oder Journalistin und auf der Suche nach neuem „Stoff“?

Dann ist die Geschichte einer (Satire) schreibenden Witwe Dir vielleicht einen Artikel wert? Tod und Trauer sind in unserer Gesellschaft immer noch ängstlich vermiedene Tabuthemen. Für mich hat es den Tod eines geliebten Menschen gebraucht, um darauf aufmerksam zu werden. Aber seitdem ist es mein Anliegen, diese Themen vom Rand in die Mitte unserer Leben zu holen.

„Frauen denken. Männer nicht. Denken Frauen.“ war (m)ein Weg, mit dem Tod meines Mannes umzugehen.

Aber auch ganz ohne eine Trauererfahrung liest sich das Buch einfach gut und kurzweilig und der Spiegel, den ich beiden Geschlechtern vorhalte, zeigt immer ein freundliches Bild.

Wenn Du Lust hast, den Dschungel der geschlechtsspezifischen Missverständnisse zu erforschen, freue ich mich über eine Nachricht von Dir. Für Deine Fragen und/oder ein Interview stehe ich Dir sehr gern zur Verfügung.

Schreib mir!


20220623 Herumsitzen

Ich heiße Sabine Scholze und bin Autorin, Bloggerin und Guide durch (Lebens-)Krisen

Das Schreiben ist mein Leben. Immer schon. Ganz egal, welche Umwege ich manchmal mache: Dorthin kehre ich von überall her zurück.

Hier bin zusammen mit Frollein Frieda, leicht neurotischer Herdenschutzhundmix mit Schafsphobie, treue Begleiterin und seit dem Tod meines Mannes auch „geprüfter Tröstehund“.

Du hast Fragen? Die beantworte ich Dir gern, wenn ich kann.

Schreib mir!